Menu

Stoffwechselkur gegen den Jojo-Effekt: Mit der hCG-Diät

Stoffwechselkur gegen den Jojo-Effekt: Mit der hCG-Diät | Oliver Gekeler, Reutlingen

Gewichtsverlust ist harte Arbeit und erfordert jede Menge Disziplin. Im Kaloriendefizit essen und dazu ordentlich trainieren: Wer schön sein will, muss leiden. An dieser Stelle dürfen wir widersprechen, denn mit der sogenannten hCG-Diät, die sich das Schwangerschaftshormon „humanes Choriongonadotropin“ zu Nutze macht, wird der Stoffwechsel wirksam angekurbelt: Das Hormon greift in den körpereigenen Grundumsatz ein und unterbindet Heißhungerattacken. Ganz nebenbei verbessert sich das Hautbild und auch Cellulite, die sogenannte Orangenhaut, kann sichtbar reduziert werden. Damit der gefürchtete Jojo-Effekt ausbleibt, entwickelt Beauty Doc Oliver Gekeler einen individuell auf Sie zugeschnittenen Diätplan. So optimieren wir Ihre Essgewohnheiten dauerhaft und nachhaltig.

Ablauf der hCG-Diät

Bevor Sie die Diät beginnen führt Beauty-Experte Oliver Gekeler einen ausführlichen Gesundheitscheck durch und analysiert Ihre bisherigen Essgewohnheiten im Detail. Anhand der so gewonnenen Daten erstellt er Ihren persönlichen hCG-Diätplan. Dabei wird eine kalorienreduzierte Diät mit täglichen hCG-Spritzen kombiniert. Die Ernährung wird trotz der geringen Kalorienbilanz ausgewogen und gesund gestaltet, die Gabe des Schwangerschaftshormons hCG unterstützt den Fettabbau und mildert Hungergefühl. Im Diätplan enthalten sind zudem wöchentliche Kontrolltermine vor Ort bei MEDEX in Reutlingen. So überwachen Oliver Gekeler und sein Team engmaschig den physischen und psychischen Zustand der diätenden Patienten.

Die zwei Phasen der hCG-Diät: Diät- und Stabilisierungsphase

Im Durchschnitt dauert die Therapie 6 Wochen. Sie ist unterteilt in die Diät- und Stabilisierungsphase. Los geht es mit zwei sogenannten „Ladetagen“, an denen geschlemmt werden darf. Gleichzeitig wird mit den Hormonspritzen begonnen. Im Anschluss beginnt die eigentliche Diätphase, bei der maximal 500 – 800 Kilokalorien pro Tag gegessen werden dürfen. Erlaubt sind Erlaubt sind mageres Fleisch wie Hühnchen oder mageres Steak, Fisch, Tofu, Gemüse und beim Obst Erdbeeren, Grapefruit, Orangen und grüne Äpfel. Eier, Magerjoghurt, Magerquark und Hüttenkäse dürfen ebenfalls gegessen werden. So wird sicher gestellt, dass der Körper trotz Kaloriendefizit mit Nährstoffen versorgt wird. In der sogenannten Stabilisierungsphase entfällt die Hormongabe und die Kalorienzufuhr wird langsam aber stetig erhöht. Weiterhin verboten sind aber Milch, Alkohol, Zucker, Süßstoffe, Kohlenhydrate, Öle und Butter. Ist diese Phase abgeschlossen, dürfen nach und nach wieder alle Lebensmittel gegessen werden. Um das Gewicht dauerhaft zu halten, empfehlen wir eine ausgewogene Ernährung.

Ohne Hunger zum Wunschgewicht: Ihr Beauty Doc Oliver Gekeler in Reutlingen unterstützt Sie

Wünschen Sie sich auch, im Sommer unbeschwert kurze Hosen und schicke Kleidchen tragen zu können? Gerne begleitet Sie Schönheitsexperte Oliver Gekeler gemeinsam mit seinem speziell geschulten Team auf dem Weg zu Ihrer Traumfigur. Wir beraten Sie individuell und ausführlich zum Thema hCG-Diät – vereinbaren Sie gleich einen Termin, wir freuen uns auf Sie!